Sanitär - Wohlfühlen und Entspannen

Sanitäraustellung als 360°-Rundgang, mit freundlicher Unterstützung der M A I N M E T A L L Großhandelsgesellschaft m. b. H. 

  • Badezimmer heute: Kult oder Kultur ?

Die Zeiten, als Badezimmer noch spartanische, feucht klamme Nasszellen waren, die ausschließlich zur Körperreinigung dienten, sind zum Glück längst vorbei. War es noch in den 50er Jahren ein regelrechter Luxus, über ein Badezimmer mit fließendem warmen Wasser zu verfügen, so sind wir heute längst verwöhnt und haben hohe Ansprüche entwickelt. Häufig ist das Badezimmer der Luxus der Wohnung oder des Hauses. Edle Materialien und hochwertige Armaturen werden verbaut, eine Fußbodenheizung gehört schon fast zum Standard.

Schicke und moderne Badezimmer sind kleine, private Wellness Oasen. Höchste Funktionalität steht dabei aber im Einklang mit Komfort und Behaglichkeit. Handtücher sind nicht mehr kratzig und hart, sondern weich, dick und flauschig. Das Badezimmer duftet nach exotischen Essenzen. Kurzum: ein Ort, an dem man gerne seine Zeit verbringt, der zur Entspannung und zum Wohlfühlen einlädt. Hier gilt das Motto: Schöner Wohnen in edlen Ambiente.

Desigern und Innenarchitekten entwickeln immer neue Trends, um diesen Kult voran zu treiben. Waren noch vor einigen Jahren höher gelegene Badewannen schick, die geradezu auf einem Sockel standen, und die man besteigen konnte wie einen Thron, so werden sie derzeit von flacheren Bauten abgelöst. Als sehr luxuriös gelten ebenerdige Nasszellen. Die Duschen zum Beispiel besitzen keine eigene Duschwanne mehr, sondern sind bis auf den Boden verglast, so dass das Wasser über die leicht geneigten Fliesen abläuft. Was ursprünglich aus den praktischen Erwägungen der Senioren- und Krankenbetreuung entstand und als behindertengerecht galt, ist heute Luxus pur.

Edle Materialien in hochwertigster Verarbeitung machen ein modernes Luxusbad zum wahren Kleinod. Extrem große Fliesen mit reduzierten Dekoren lassen auch kleine Badezimmer groß und großzügig wirken. Die Farben Weiß und Schwarz dominieren derzeit die Szene, kombiniert mit Armaturen aus blitzendem Chrom oder Edelstahl. Vorbei sind die Zeiten von protzigem Gold und verspielten Mustern auf den Fliesen, eine vorgebliche Bescheidenheit und klare, reduzierte Linien bestimmen das Geschehen. Diese neue Schlichtheit, die an Bauhaus Zeiten anknüpft, lassen sich die Designer jedoch hoch bezahlen.

Beheizte Handtuchhalter, Multifunktionsduschen mit an der Decke befestigten zusätzlichen Großflächen Duschköpfen, integrierte Whirlpools und selbst eine eingebaute Sauna sind heute längst keine Seltenheit mehr. Arbeitsgeräte wie Waschmaschine oder Trockner dagegen sind im Badezimmer verpönt, da sie den Entspannung Suchenden möglicherweise an unangenehme Pflichten gemahnen würden. 

button energie

button gruen

button unab

© 2017 Solarzentrum Bernburg. All Rights Reserved. Designed by ml-pixeldesign